News von uns auf Facebook & Co

Der nächste KinderFlohmarkt "rund um's Kind" lädt wieder viele Eltern nach Bielefeld ein. Kommen Sie gerne auf ein Stück Kaffeeund Kuchen bis 13.30 Uhr in der Meisenstr. 59 vorbei.
Daumen drücken für Daniel und Anna! Der morgige Freitag, der 13. wird sicher ein guter Tag für unser Jugendpaar Daniel Müller und Anna Gommer. Heute ging es ins polnische Elblag und morgen treten sie gemeinsam mit den frisch gebackenen Deutschen Meistern der Jugend A Standard bei den nordeuropäischen Meisterschaften an um die deutschen Farben zu vertreten. Der Bielefelder TC Metropol und Eure Clubkameraden und alle Fans drücken Euch die Daumen für ein tolles Turnier 🤞🏻
DM Finale für unser Jugend A Paar Daniel Müller & Anna Gommer Voller Begeisterung haben wir vom Finaleinzug und dem tollen 4. Platz von Daniel und Anna bei den Deutschen Meisterschaften der Jugend A Standard erfahren. 44 Paare waren am heutigen Tag am Start. Herzlichen Glückwunsch!!!
Deutsche Meisterschaft JUN II B - Halbfinale für Joshua und Elina!!! Im extrem starken Feld der Junioren II traten sowohl die frisch gebackenen Deutschlandpokal-Gewinner Kai und Madlen an, als auch Lukas Brauer mit Valerie Lifeld und Joshua Luptowitsch mit Elina Enes. Lukas und Valerie ertanzten sich Platz 32, Kai und Madlen schafften den Spagat zwischen "letzte Kräfte mobilisieren" und "eh überglücklich sein" und rückten mit Platz 18 dicht an das Halbfinale heran. Joshua und Elina konnten sich genügend Kreuze ertanzen, so dass Ihnen der Sprung ins Halbfinale gelang! Meeeega gut! Platz 11 ist ein grandioses Ergebnis. Herzlichen Glückwunsch an alle drei Paare. Wir sind stolz auf Euch!
Wir laden wieder herzlich zu unserem Flohmarkt rund um's Kind ein. - Beginn ist wie immer für alle ab 11 Uhr morgens bis ca. 14 Uhr. Schwangere dürfen schon etwas eher stöbern. Bis zum 15. Oktober !! Wir freuen uns auf Sie !
Deutscher Meister JUN I B Standard geht nach Bielefeld!!!! Direkt aus Roth per Liveticker übermittelt: Kai-Leo Axt und Madlen Gossen gewinnen den Deutschlandpokal der Junioren I B Standard und setzen sich gegen 20 Mitkonkurrenten durch! Waaaahnsinn! Wir sind überglücklich und gratulieren von Herzen ♥️
4 x Landesmeisterschaften, 4 x Medaillen für den TC Metropol Was für ein Wochenende, das musste erstmal sacken!!! Am letzten Tag im September ging nicht nur der Monat zu Ende, sondern auch die Meisterschaftssaison im TNW. Diese fand ihren fulminanten Abschluss und Höhepunkt mit den Titelkämpfen der JUG A, HGR S, HGR II S und SEN I S Standard. In allen vier Altersgruppen konnten wir mindestens ein Paar ins Rennen schicken und unsere Paare waren wieder einmal überaus erfolgreich. Den Anfang machten Daniel Müller und Anna Gommer. Einen Tag vor der LM haben wir ja schon ganz aufgeregt von ihrer Nominierung durch den DTV zu den Nordeuropäischen Meisterschaften am 13.10. im polnischen Elblag berichtet. Mit dieser grandiosen Neuigkeit im Hinterkopf traten Daniel und Anna zu ihrer Landesmeisterschaft an. Das Feld der Jugend war mit 6 Paaren zwar dünn besetzt, doch die Qualität der Paare war sehr hoch, so dass der Meisterschaftstag direkt mit einem Höhepunkt startete. Daniel und Anna konnten viele Bestwertungen einheimsen, mussten sich am Ende doch einem noch etwas erfahreneren und routinierteren Paar aus Köln geschlagen geben. In den Zweikampf dieser beiden Spitzenpaare konnte jedoch kein weiteres Paar des Wettbewerbs eingreifen. Von der Jugend ging es zur Hauptgruppe II. Hier gingen Jascha Alteruthemeyer und Esther Lammel an Start und es wurde nach der kurzen Sichtungsrunde mit vier Paaren und einem schönen Finale die Bronzemedaille für die beiden Bielefelder. Die zweite Hälfte des Turnierabends gestalteten die zehn Senioren I und zwölf Hauptgruppenpaare. In der SEN I mischten zwei Paare des TC Metropol kräfig mit. Christian Lang und Martina Bruhns gingen als amtierende Landesmeister bei den Senioren I auf das Parkett, die Titelverteidigung war natürlich das klare Tagesziel. Enrico Eilert und Nadja Hartwig wollten als neue und schon sehr erfolgreiche Paarkonstellation das Finale erreichen und den bereits etablierten Paaren Paroli bieten. Nach einer Vorrunde ging es zum Finale der besten sechs Paare. Selbstverständlich waren beide „Metropolitans“ qualifiziert. Enrico und Nadja tanzten befreit und mutig auf und freuten sich bei der Siegerehrung, dass sie nicht direkt für Platz 6 aufgerufen wurden, sondern etwas später für Platz fünf. Die Wertungen der Plätze 2-5 waren übrigens ziemlich gemischt, so dass mit einigen wenigen besseren Einzelwertungen durchaus auch ein Platz auf dem Treppchen möglich und durchaus berechtigt gewesen wäre. Christian und Martina mussten etwas länger warten, bis sie schließlich als letzte bei der Siegerehrung aufgerufen wurden. Unangefochten und mit allen Bestwertungen ertanzten sie sich den zweiten Landesmeister ihrer gemeinsamen Karriere und nahmen glücklich auf dem obersten Podestplatz Aufstellung. Mit zwölf Paaren stellte die Hauptgruppe das größte Starterfeld des Tages. Jascha und Esther nutzen die Möglichkeit des Doppelstarts in der jüngeren Altersgruppe. Der Einzug ins Finale gelang ihnen leider nicht. Diesen schafften souverän Christian Stejzel und Natalie Schneider. Mit Blick auf die Startliste des Tages wurde dem Bundeskaderpaar bewusst, dass an diesem Tag einiges möglich sein würde. Der nordrhein-westfälische Tanzsportverband ist bekannt für seine Leistungsdichte. So auch heute im Turnier der Hauptgruppe. Den Landesmeistertitel nahmen die amtierenden Europameister über 10-Tänze mit nach Düsseldorf. Die Plätze danach waren jedoch offen und es gab viele hochklassige Anwärter für die Silber- und Bronzemedaillen. Christian und Natalie tanzten ein hervorragendes Turnier und als bei der Siegerehrung klar wurde, dass es schon mal ein Platz auf dem Podest würde, war die Freude groß. Als dann zu Platz drei ein Paar aus Wuppertal aufgerufen wurde, kannte der Jubel keine Grenzen, denn damit war klar, dass der Vizelandesmeistertitel nach Bielefeld und damit an Stejzel/Schneider ging! Herzlichen Glückwunsch zu den tollen Ergebnissen Wir sind wahnsinnig stolz auf Euch!
Müller / Gommer erhalten Einladung zur nordeuropäischen Meisterschaft!!! Nur einen Tag vor der nordrhein-westfälischen Landesmeisterschaft ging die offizielle E-Mail von Bundesjugendwartin Sandra Bähr bei den Familien ein. Und in nur 2 Wochen ist es schon soweit. Anstatt beim Bundeskader mitzutrainieren vertreten Daniel und Anna am 13.10. den DTV im polnischen Elblag im Turnier der Jugend Standard. Wir freuen uns über die Nominierung der Beiden und wünschen heute schon alles Gute für diesen Tag, und natürlich erstmal morgen auf der LM ;-)
Luxemburg: Finale Rising Stars Latein für Baleuski / Pozarski Knapp 200km südlich von Aachen fanden in Bartringen diverse Weltranglistenturniere in Standard und Latein statt. Dzmitry Baleuski und Evelyn Pozarski nahmen die Chance wahr sich auf internationalem Boden den Augen der Wertungsrichter zu stellen. Am Samstag gingen im World Open Lateinturnier über 50 Paare an den Start. Dzmitry und Evelyn konnten sich gut in Szene setzen und qualifizierten sich ohne Re-Dance direkt für die nächste Runde. Mit Platz 30 verpassten sie zwar den Sprung ins Viertelfinale, können aber auf das Ergebnis sehr stolz sein. Motiviert ging es dann am Sonntag bei den Rising Stars Latein noch einmal auf die Fläche. Elf Paare waren gemeldet. Ganz souverän zogen die Beiden in das Finale ein und ertanzten sich Platz vier! Herzlichen Glückwunsch auch an Euch :-)
Finale für Wiemeyer / Axt bei der Landesmeisterschaft Latein Der TSC Grün-Weiß Aquisgrana Aachen hat am vergangenen Wochenende das nächste Marathon-Landesmeisterschafts-Wochenende ausgerichtet. Am Samstag wurden die HGR D und C Latein, sowie die HGR II D-A Standard ausgetragen. Am Sonntag folgten die HGR B und A Latein, sowie die HGR II D-S Latein. Insgesamt 13 (!) Turniere, teilweise mit über 25 Paaren am Start. Toll! Vom Bielefelder TC Metropol gingen Dominik Wiemeyer und Evelyn Axt in der HGR A Latein an den Start. Dominik und Evelyn tanzen noch nicht allzu lang miteinander und so waren alle sehr gespannt, wie sie sich an dem Meisterschaftstag gegen die Mitkonkurrenten behaupten würden. Und das konnten sie ziemlich gut! Nach Vor- und zwei Zwischenrunde wurden die Beiden zum Finale aufgerufen. Hier belegten sie den sechsten Platz, welcher durchaus mit einigen Wertungen auf den Plätzen zwei und drei garniert war. Herzlichen Glückwunsch an Euch Beide!!! Unser befreundetes Trainingspaar Tobias Salamon on Anna Kalmys belegten im gleichen Turnier Platz fünf. Auch Euch gratulieren wir sehr gern zu dem Ergebnis.
TNW Vereinstreffen am 27.09. um 19:00 Uhr Das Präsidium des TNW lädt Vorstände und Vertreter der Vereine zum Austausch nach Bielefeld ein. Themen des Abends: - Breitensport - Pressearbeit - WiDaFe - Sportlandschaft Beginn ist 19:00 Uhr Ort: Clubheim des TC Metropol in der Meisenstraße 59 Anmeldung bitte über die Geschäftsstelle des TNW. Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer.
Landesmeisterschaften KIN-JUG D-B Standard: Bielefelder Youngsters rocken die Fläche!!! Gingen am Samstag noch die „älteren Semester“ in Bergheim an den Start, so tobten sich am Sonntag die Kinder und Jugendlichen in Düsseldorf aus. 11 Turniere standen auf dem Programm, los ging es bereits um 09:30 Uhr und die letzten Ergebnisse trudelten gegen 18:30 Uhr im Ergebnisticker bei WhatsApp ein. Wir sind sehr stolz von den vielen Erfolgen unserer Jugendlichen zu berichten. Wer selbst nicht dabei sein konnte, der hat was verpasst! Gleich vier Bielefelder Paare gingen in der Junioren I Dauf die Fläche. Mit Platz 7 verpassten Erwin Borgardt & Isabell Karacayli knapp den Einzug ins Finale. „Toll getanzt“ war das versöhnliche Feedback aus den Trainerreihen. Glücklich ins Finale geschafft haben es Julian Thiessen & Nyah-Uma Rempel. Die Beiden belegten den 6. Platz. Mit Platz 4 knapp am Treppchen vorbei schlossen David Dorban & Jana Efremow das Turnier ab. Die erste Medaille (Bronze) des Tages für den TC Metropol nahmen Simon Pozarski und Isabell Richert in Empfang. Ein enges Duell um Platz 1 lieferten sich in der darauffolgenden Junioren I C Edgar Dorban & Michelle Becker mit einem Paar aus Köln. Nach vier Tänzen standen beide Paare mit Platzziffer 6 punktgleich da und es musste nach den weiteren Wertungen der einzelnen Tänze geschaut werden. Und so konnten Edgar und Michelle am Ende glücklich den Sieg davon tragen und stiegen damit in die Junioren I B Klasse auf! In dieser Klasse tanzten sie als Aufsteiger und Landesmeister natürlich sofort mit. Für den Turniersieg reichte es noch nicht, ein Paar konnten die beiden jedoch bereits hinter sich lassen. Den Turniersieg nahm allerdings doch noch ein Bielefelder Paar mit nach Hause, nämlich Kai-Leo Axt und Madlen Gossen! Kai und Madlen konnten alle fünf Tänze für sich entscheiden. Auf die Junioren I folgte die Junioren II. Erneut gingen viele Bielefelder Paare an den Start. In der D Klasse stellten wir mit 4 von 9 Paaren nahezu die Hälfte des Feldes! Erwin Borgardt & Isabell Karacayli und Julian Thiessen & Nyah-Uma Rempel stellten sich mutig der älteren Konkurrenz. Manchmal wird Mut jedoch nicht belohnt und so mussten die vier Tänzer das Finale als Zuschauer vom Flächenrand aus mit ansehen. Im Finale feuerten sie ihre Clubkameraden Tom Li & Stephanie Gerassimlyuk und David Dorban & Jana Efremow lautstark an. Tom und Stephanie belegten Platz 6 im Finale. David und Jana machten es im Kampf um die Medaillenplätze sehr spannend. In der D Klasse, der Einsteigerklasse im Turniertanzen, können Einzelwertungen je Tanz und Wertung häufig sehr differieren, sind die Paare doch noch nicht so routiniert in den Bewegungen zur Musik. Platz 1, mit Wertungen von Platz 1 bis 6 ging nach Köln. Die Plätze 2 und 3 mussten auch wieder genauer betrachtet werden, da die beiden miteinander konkurrierenden Paare gleiche Platzziffern hatten. David und Jana hatten die Nase vorn und durften die Silbermedaille in Empfang nehmen. Mit dieser Platzierung sind sie auch aufgestiegen in die C Klasse, in der sie dann auch direkt mittanzten. Auch hier waren 9 Paare am Start, David und Jana konnten sich für das Finale qualifizieren und somit die ersten Punkte in der neuen Klasse ertanzen. Abschließend haben sie den 6. Platz belegt. Ein größeres Starterfeld hatte die Junioren II B zu bieten. 13 Paare gingen hier an den Start, 3 davon stellte der Bielefelder TC Metropol. Lukas Brauer & Valerie Lifeld zeigten wie immer sehr harmonisches und sauberes Tanzen. Leider wurden sie dafür nicht mit einem Platz im Finale belohnt und mussten sich mit dem achten Platz zufrieden geben. Das Finale erreicht haben Kai-Leo Axt & Madlen Gossen sowie Joshua Luptowitsch & Elina Enes. In dieser außerordentlich starken Alters- und Leistungsgruppe können sich beide Paare mittlerweile gut behaupten. Im Finale wurde es Platz 6 für Joshua & Elina und Platz 5 für Kai-Leo & Madlen. Tatsächlich die Hälfte des Starterfeldes konnten wir dann in der Jugend D Standard stellen. Eine Turnierpremiere gab es hier zu feiern. Ihr Debut bei einem „richtigen“ Tanzturnier gaben Nikita Knaub & Albina Buravets. Beide tanzen noch nicht so lange miteinander, sind aber schon ein gutes Team geworden und fleißig im Training. Das die anderen Paare noch vor ihnen lagen ist mit Sicherheit nur eine Frage der Zeit. Ein kleines internes Duell gab es um die Bronzemedaille. Die Wertungen für Alexander Brauer & Michelle Krasmik lagen dicht zusammen mit denen von Tom Li & Stephanie Gerassimlyuk. Mit nur einer Platzziffer Unterschied sicherten sich dann Alexander und Michelle die Medaille vor Tom & Stephanie. Im letzten Turnier des Tages, der Jugend B Standard, gingen noch einmal drei Bielefelder Paare aufs Parkett. Alle drei Paare konnten sich für das Finale qualifizieren. Ganz eng lagen hier Platz 4 und 5 beieinander. Hier trennte Lukas Brauer & Valerie Lifeld (Platz 5) nur eine halbe Platzziffer von den Clubkameraden Alexander Enes & Kathrin Martens (Platz 4). Alexander und Kathrin haben mit diesem Turnier übrigens ebenfalls ihr gemeinsames Turnierdebut gegeben. Für Kathrin war es gleichzeitig das erste Turnier in der B-Klasse, sie durfte also zum ersten Mal Wiener Walzer und (nahezu) freie Folgen tanzen. Noch mehr zu feiern gab es für Elina Enes. Das Geburtstagskind schenkte sich zusammen mit Partner Joshua Platz 3 und damit die Bronzemedaille Wir sind mächtig stolz auf unsere Jüngsten. Ihr habt in den letzten Wochen und Monaten super fleißig trainiert, Euch als Paare neu gefunden oder weiterentwickelt. Seid weiterhin so fleißig und aufmerksam und habt vor allem Spaß beim Training und im Turnier!
Landesmeisterschaft SEN III S Standard: Bronzemedaille für Jörg und Karin Stoffels! Die Paare der Senioren III A und S Standard eröffneten am vergangenen Samstag die herbstliche Meisterschaftssaison. Für den Bielefelder TC Metropol gingen Jörg und Karin in der S-Klasse an den Start. Die beiden sind seit Jahren in der höchsten Turnierklasse etabliert und dementsprechend war es klares Ziel sich eine Medaille zu ertanzen. Wer diese Medaille bzw. überhaupt erst einmal das Finale erreichen wollte, musste nicht „nur“ schön tanzen, sondern auch ordentlich Kondition mitbringen. Die Altersgruppe der Senioren III ist mit vielen Paaren gut bestückt und so gingen in der S-Klasse 36 Paare an den Start! Über Vor- und zwei Zwischenrunden hieß es die Mitkonkurrenten tänzerisch in den Schatten zu stellen und die eigenen Stärken voll auszuspielen. All dies gelang Stoffels sehr gut und somit schafften sie den Einzug in das Finale locker. Das eindeutigste Ergebnis in diesem Finale ertanzten sich Bernd Farwick und Petra Voosholz vom befreundeten Ems-Casino in Greven. Die beiden wurden unangefochten mit allen Einsen Landesmeister. Danach ging es in den Einzelwertungen zum Teil deutlich auseinander. Die Silbermedaille ging dann aber doch recht eindeutig nach Annen an Jörg und Beate Monse. Auf dem Bronzeplatz durfte Ehepaar Stoffels Aufstellung nehmen und freute sich einen weiteren Erfolg feiern zu können. Wir gratulieren sehr herzlich zu dem Ergebnis!
Bielefelder Youngsters erfolgreich bei Kids- und Teens Trophy Wer die letzten Wochen in den diversen Gruppenstunden Latein (Dienstagabend) und Standard (Mittwochabend) oder auch im Freitagstraining unserer Nachwuchstänzer anwesend war, konnte die gute und engagierte Arbeit unseres Trainerteams Susi und Michal Stukan (Latein), Thomas Derner (Standard) und Saskia und Karsten (Einsteiger und Endrunden) erkennen. Alle "Kleinen" haben in den letzten Monaten ordentlich dazugelernt und tanzen saubere Basics. Daneben erhielten sie Training in Bezug auf Turnierabläufe und alles was so zum Turniergeschehen dazu gehört. Demetnsprechend gut vorbereitet ging es gestern auf das Parkett und wir freuen uns über das erfolgreiche Abschneiden unserer Paare berichten zu können: Kids: Platz 2 für David und Amelia Platz 1 (geteilt) für Julian und Nyah und Erwin und Isabell Teens: Platz 2 für Nikita und Albina Platz 1 für Tom und Steffi Herzlichen Glückwunsch und weiter so. In Kürze steht ja für viele ebenfalls die Landesmeisterschaft in der D-Klasse an (und für viele andere Jugendliche die LM der höheren Klassen). Seid weiter fleißig, habt Spaß und rockt die Fläche! Termin der Landemeisterschaft ist übrigens bereits kommenden Sonntag in Düsseldorf!
Ehepaar Stoffels gewinnt den Hansepokal in Herford Am Samstag wurden in Herford Turniere um den Hansepokal ausgetragen. Vom Bielefelder TC Metropol gingen in der SEN II S Standard Jörg und Karin Stoffels an den Start. Von den sieben Paaren belegte unser Paar wieder einmal Platz 1 und konnte den hübschen Pokal in Empfang nehmen. Eine gute "Generalprobe" für die am kommenden Samstag in Bergheim stattfindende Landesmeisterschaft ihrer eigentlichen Altersklasse, der SEN III S. Wir drücken die Daumen für Samstag und gratulieren ganz herzlich zum Ergebnis in Herford.
Schlachtenbummlerinfo - Termine September Der Herbst ist traditionell die Zeit der Landes- und in den obersten Klassen auch Deutschen Meisterschaften bei den Standardtänzern. Kaum aus den Sommerferien zurück wird also bei jung und nicht ganz so jung fleißigst trainiert, jeder will sich an seiner Meisterschaft natürlich möglichst gut präsentieren und entsprechend hoffentlich auch gut abschneiden. Da schon viele Fragen kamen, hier einmal die Termine in der Übersicht: 09.09. SEN III A/S in Bergheim 10.09. KIN-JUG D-B in Düsseldorf 23.09. HGR D/C Lat & HGR II D-A Std in Aachen 24.09. HGR B/A Lat & HGR II D-A Lat in Aachen 30.09. JUG A, HGR II S, SEN I S & HGR S Std. in Münster An allen Veranstaltungstagen sind Paare aus Bielefeld am Start und freuen sich sicher über fleißiges Applaudieren und Anfeuern. Für weitere Details zu Anfangszeiten und genauen Örtlichkeiten verweisen wir auf www.tnw.de. dort unter der Rubrik "Leistungssport" und "Meisterschaften" im Kalender runterscrollen und dann den Verlinkungen zu den ausrichtenden Clubs folgen. Auf den jeweiligen Seiten der Vereine sollten einige Tage vor dem Turnier die genauen Details (vor allem Anfangszeiten einzelner Klassen) bekanntgegeben werden.
Tanzsportverband Nordrhein-Westfalen e.V.
Für alle Kurz- und Spätentschlossenen: es trudeln ordentlich Meldungen ein, daher haben wir den Anmeldeschluss auf den 29.08. nach hinten verschoben! Meldet Euch jetzt über Euren Sportwart bei uns an und habt Spaß beim Tanzen 😃
German Open Championships aus Bielefelder Sicht Die GOC stellt in jedem Jahr einen der Höhepunkte im Wettkampkalender der aktiven Tanzpaare dar. Werden in den fünf Tagen doch Weltranglistenturniere aller Altersgruppen ausgetragen, die in der Anzahl der Paare aber vor allem auch der Qualität der Paare ihresgleichen sucht! So gingen beispielsweise in den GrandSlam Turnieren der Hauptgruppe Standard und Latein jeweils um die 300 Paare und mehr an den Start. Diese Wettbewerbe werden ebenso wie die RisingStar Turniere dieser Altersgruppe und das SEN II Standard Turnier auf zwei Tage ausgedehnt, da die Anzahl der startenden Paare so hoch ist, dass man es gar nicht vernünftig an einem Tag durchführen könnte. Vom Bielefelder TC Metropol gingen einige Paare in den verschiedenen Wettbewerben an den Start. Hier die Zusammenfassung: RisingStar Hauptgruppe Standard: Christian Stejzel und Nathalie Schneider verpassten mit Platz 125 leider den Einzug in die nächste Runde, konnten sich aber im Ergebnis zum Vorjahr deutlich steigern. In diesem Turnier ging der Sieg übrigens nach Deutschland. Grischa Gelfond und Katharina Bauer konnten sich gegen die gesamte Konkurrenz durchsetzen. Wir gratulieren sehr herzlich zu diesem grandiosen Erfolg. Im GrandSlam Standard gingen insgesamt 242 Paare auf das Parkett, darunter Jascha Alteruthemeyer und Esther Lammel. Bei dem frisch verheirateten Lehrerehepaar liegen die Prioritäten derzeit auf Latein, so hieß es hier „dabei sein ist alles“ und so tat das Ausscheiden in der ersten Runde auch nicht allzu weh. In den Junioren- und Kinderklassen dominieren seit Jahren die Tänzer aus den osteuropäischen oder insgesamt Ostblockstaaten. Kai-Leo Axt und Madlen Gossen ließen sich aber davon nicht beeindrucken. Trotz Sommerferien und damit auch etwas weniger Training vor der GOC stellten sie sich der Herausforderung in der Junioren I Standard. Mit Platz 53 von 62 sind sie leider in der Vorrunde ausgeschieden, sammelten aber viel Erfahrung für die Teilnahme an weiteren Weltranglistenturnieren. Um die erwähnte Übermacht zu verdeutlichen, wurden Kai und Madlen mit ihrem Ergebnis bereits zweitbestes deutsches Paar! Daniel Müller und Anna Gommer gingen in ihrem ersten Jugendjahr gleich in allen drei Jugendturnieren an den Start: Latein, Standard und über 10 Tänze. Im Standardturnier konnten sie den größten Erfolg für sich verbuchen und ertanzten sich als bestes deutsches Paar einen herausragenden 27. Platz von 137 Startern. Dieses Ergebnis lässt sie in der deutschen Rangliste der Jugend Standard nun auf Platz 2 vorrücken. Im Lateinturnier erreichten sie die zweite Runde und schieden mit Platz 112 von 175 Paaren aus. In der Königsdisziplin über 10 Tänze lief es wieder besser und mit Platz 33 von 65 sind sie zweitbestes deutsches Paar geworden. Wir gratulieren unseren Paaren zu ihren Ergebnissen. Nun blicken alle großen und kleinen Tänzer des Clubs auf den September und die anstehenden Landesmeisterschaften. Die Clubtrainer Thomas Derner, sowie Karsten Riemer von Schröders und Saskia von Schröders nehmen nun den letzten Schliff an unseren Paaren vor. Für die Schlachtenbummler und den Kalender: 09.09. SEN III A & S Standard in Bergheim 10.09. KIN, JUN, JUG Standard in Düsseldorf 23.09. & 24.09. HGR II Standard & Latein in Aachen 30.09. JUG, HGR, HGR II, SEN I Standard in Münster
Müller / Gommer bestes deutsches Paar bei den German Open Championships!!! Seit Dienstag wird in der baden-württembergischen Landeshauptstadt Stuttgart die 31. offene Deutsche Meisterschaft ausgetragen. Bis einschließlich Samstag treffen Tanzsportler aller Alters- und Leistungsklassen aufeinander, um sich im "Wimbledon" des Tanzsports (Zitat Heidi Estler bei der offiziellen Eröffnung am Dienstagabend) miteinander zu messen. Daniel Müller und Anna Gommer konnten einen weiteren großen Erfolgs-Meilenstein in ihrer gemeinsamen Tanzkarriere setzen. Die jungen Bielefelder traten am Mittwoch im Turnier der Jugendpaare an. 137 Paare aus 27 Ländern, darunter selbstverständlich die nationalen und internationalen Spitzenpaare, trafen aufeinander. Von der Vorrunde an zeigten die Beiden ihr Können und bestachen durch ihr feines, ästhetisches und anmutiges Tanzen. Dies fiel nicht nur den Wertungsrichtern auf. Daniel und Anna zogen viel Aufmerksamkeit auf sich und haben viele neue Fans gewonnen. Runde um Runde steigerten sie sich und fanden immer mehr in das Turnier. Das Erreichen der Runde der besten 48 Paare war schon grandios, erreichten dies doch schon nur noch zwei deutsche Vertreter! Die Freude kannte keine Grenzen, als die Beiden für das Viertelfinale als einziges deutsches Paar erreichten! Mit Platz 27 behaupteten sie sich sehr eindrucksvoll in dem Wettbewerb. Wir gratulieren ganz herzlich zu diesem Wahnsinnsergebnis!
Thema des Workshops ist selbstverständlich "Connection". Die Teilnahmegebühr sind 15€ pro Person. Anmeldungen bitte per Nachricht an uns hier bei Facebook oder unsere Info@tc-metropol.de Mailadresse.
Liebe Helfer & Mitglieder von OWL tanzt. Wie im vergangenen Jahr findet wieder eine OWL tanzt #Helferparty statt. B… https://t.co/vHhteWyOpK
Live von der JHV, der neu gewählte Vorstand stellt sich vor. Neue Jugendwartin, Breitensportwart und Presse #BTCMhttps://t.co/ZC3FBGNbyL
Der Weihnachtsbaum ist schon aufgestellt für die Weihnachtsfeier am 18.12.16 #Weihnachtsfeier #BTCM #Bielefeld https://t.co/dWbEI75reg
Wir freuen uns heute Abend zum wiederholten Male den Stadtsportbund bei uns begrüßen zu dürfen #Stadtsportbund#Biel… https://t.co/xCZ4t6DdrN
Am So 18.12. findet unsere diesjährige Weihnachtsfeier statt. Für Mitglieder & Eltern. Ä #Weihnachtsfeier #BTCMhttps://t.co/mZLtXuxFdb
Letzter Sondcheck und dann Feierabend bis morgen,@ https://t.co/IK41AVEOQv #OWLtanzt https://t.co/JsX2F4nK6s
Owl Aufbau für Samstag &Sonntag läuft #owltanzt #standard #latein #Bielefeld #Turnier https://t.co/H4GYoqUsVq
Es ist 11 Uhr unser KinderFlohmarkt öffnet in wenigen Sekunden pünktlich die Tore #BTCM #Kinderflohmarkt https://t.co/fP4I3hdCMk
Liebe Mitglieder, für die nächsten Veranstaltungen suchen wir wieder fleißige Helfer, Listen hängen im Verein aus. #HelpBTCM #Turniere
Year! Unsere neue Homepage ist online, schaut vorbei https://t.co/ZgDjkPHEYY #tc-Metropol #NeueHomepage #FirstTweet https://t.co/BtfvZlhyiQ