News von uns auf Facebook & Co

Bielefelder Tänzer erfolgreich bei Hessen tanzt In der vom Eis befreiten Eissporthalle in Frankfurt fand am vergangenen Wochenende das größte Simultan-Tanzturnier der Welt statt: „Hessen tanzt“. Von Freitagmittag bis Sonntagabend konnte auf bis zu acht Tanzflächen gleichzeitig Tanzsport in den Sektionen Standard und Latein bewundert werden. Alle Turniere, egal ob Einsteigerklasse oder nationales Ranglistenturnier der jeweils höchsten Leistungsklasse einer Altersgruppe, fanden unmittelbar nebeneinander statt. Der Bielefelder TC Metropol war mit seinen Paaren erfolgreich in der Mainmetropole vertreten. Am Freitag gingen Kai-Leo Axt mit Madlen Gossen und Simon Pozarski mit Isabell Richert in der Junioren I B Latein an den Start. Beide Paare qualifizierten sich für das Halbfinale und belegten die Plätze 9 (Kai und Madlen) und 11 (Simon und Isabel) im Feld von 28 Startern. Am gleichen Tag konnten sich Kai und Madlen sogar den Turniersieg in der Junioren I B Standard sichern und ließen ihren 11 Mitkonkurrenten keine Chance. Marcel Wilhelm und Irina Antonova tanzten am Samstag sowohl in der für sie jüngeren Altersgruppe, der Hauptgruppe, das Turnier der Klasse C Standard als auch in der Hauptgruppe II. In der Hauptgruppe schafften sie es bis ins Viertelfinale und sicherten sich Platz 20 von 60 Startern. In der Hauptgruppe II C gelang ihnen der Sprung ins Finale, abschließend belegten sie hier Platz 4 von 21 Paaren. Das nationale Ranglistenturnier der Junioren II B Standard stand ab Samstagmittag für zwei Paare unseres Clubs auf dem Programm. 44 Paare gingen in dem hochklassigen Feld an den Start. Kai und Madlen konnten mit Platz 15 dabei am weitesten nach vorn vordringen. Joshua Luptowitsch und Elina Enes verpassten mit dem geteilten Anschlussplatz 24/25 denkbar knapp das Viertelfinale. Am Abend gingen Kai und Madlen noch einmal in der Junioren I B Latein an den Start und schlossen ihren Turniertag mit dem sechsten Platz im Finale ab. Knapp 30 Paare maßen sich in diesem Turnier. Der dreitägige Turniermarathon begann am Sonntag bereits früh mit Erfolgsmeldungen. Joshua und Elina tanzten im Turnier der Jugend B Standard und erreichten das Finale. Platz 3 von 26 lautet ihr Ergebnis. Wilhelm/Antonova gingen erneut in der Hauptgruppe C Standard an den Start und konnten ihr Hessen Tanzt Wochenende mit Platz 11 von 53 abschließen. Parallel begann das nationale Ranglistenturnier der Senioren I Sonderklasse. Christian Lang und Martina Bruhns gingen als derzeit führendes Paar der deutschen Rangliste an den Start und mussten sich nur drei Paaren geschlagen geben. Platz 4 von 62 Startern lautete ihr Endergebnis. Etwas später startete die Rangliste der Jugend A Standard. Daniel Müller und Anna Gommer schafften in ihrem Feld ebenfalls den Sprung ins Finale und freuten sich über Platz 6 von 35 Paaren. Wir gratulieren allen Tänzern und Tänzerinnen recht herzlich zu ihren Ergebnissen.
Großer Erfolg für die Mannschaft des Ratsgymnasium Bielefeld bei dem Landerswettbewerb "Tanzende Schulen 2017" in Bochum. Die Mannschaft unter der Leitung von unserer Trainerin Saskia von Schroeders hat in NRW gewonnen(!) und hat sich damit für den Bundeswettbewerb in Frankfurt qualifiziert ! Der TC-Metropol ist seit diesem Schuljahr Partner des Ratsgymnasium und freut sich über diese riesen Leistung der gesamten Gruppe. Weiter so!
Schulfest auf der Rußheide Grundschule mit TC-Metropol. Seit einem Jahr üben die OGS Gruppen in Kooperation mit dem TC-Metropol fleißig für diesen Auftritt. Die beiden Gruppen unter der Leitung unserer Trainerin Darja haben zwei sehr schöne Auftritte geboten. Das war eine tolle Leistung von euch allen! Haben Sie evtl. auch Interesse an Kindertanzen? -Mehr Infos und Angebote unter www.tc-metropol.de
Liebe Helfer & Mitglieder von OWL tanzt. Wie im vergangenen Jahr findet wieder eine OWL tanzt #Helferparty statt. B… https://t.co/vHhteWyOpK
Osterbericht Teil III - Berlin Die Turniere um „Das Blaue Band der Spree“ erstrecken sich über alle 4 Ostertage und finden auf 3 Flächen gleichzeitig statt. Tageshöhepunkt sind immer die internationalen Turniere (WDSF) der HGR und SEN I Standard und der HGR Latein. Für die Paare der nationalen B und A Klassen Turniere, die eingeschachtelt zu den WDSF Turnieren stattfinden, ist es immer erklärtes Ziel in die Runde der besten 24 einzuziehen, denn dann darf man in der Abendveranstaltung mittanzen und das ist ja schon etwas Besonderes und eine schöne Erfahrung. Lucas Albes und Julia Harms gingen an beiden Standardtagen (Karfreitag und Ostersamstag) in der HGR B Standard an den Start. Am ersten Tag verpassten sie mit Platz 37 von 63 Startern leider die Abendveranstaltung. Am nächsten Tag jedoch konnten sie sich für das Viertelfinale qualifizieren und tanzten erfreut und motiviert auf Platz 24 von 70 Startern. Eine tolle Steigerung zum Vortag! Marcel Wilhelm und Irina Antonova wollten es bei den jungen Hauptgruppenpaaren der C-Klasse wissen und nahmen an beiden Tagen die Herausforderung an. Als Paar sehr gemeinsam zogen sie, vielleicht ein wenig verhalten in der Bewegung, aber technisch auf einem sehr guten Weg, ihre Bahnen und wurden am Freitag mit Platz 48 von 64 und am Samstag mit Platz 44 von 65 Startern belohnt. Maik Konecny und Larissa Millan wollten es auch wissen. Aktuell gehören sie der Hauptgruppe A Standard an. Damit dürfen sie auch bei internationalen Turnieren starten. Das Blaue Band bietet eine tolle Möglichkeit internationale Luft auf größeren Flächen mit deutlich erfahreneren Paaren zu schnuppern. Somit traten sie am Freitag beim WDSF Turnier an und mussten sich leider dem Feld geschlagen geben. Das macht aber nix, denn es geht ja manchmal auch einfach nur um das Erfahrungen sammeln. Besser lief es in ihren eigentlichen Turnieren, am Freitag belegten sie Platz 34 von 53 Startern und am Samstag Platz 45 von 56 Paaren. Tageshöhepunkt des Freitages war also das WDSF Turnier der Hauptgruppe Standard. 91 Paare aus 15 Nationen hatten sich angemeldet. Mit dabei drei Paare des Bielefelder TC Metropols. Jascha Alteruthemeyer und Esther Lammel mussten ebenso wie Maik und Larissa in den Re-Dance, den Hoffnungslauf. Hier mussten über 50 Paare noch einmal alles geben um vielleicht doch den Sprung in die nächste Runde zu schaffen. Doch die Wertungsrichter hatten für die 55 Paare nur 12 Kreuze übrig. Leider konnten Jascha und Esther ebenso wie Maik und Larissa nicht genügend Kreuze für die nächste Runde sammeln. Direkt für die nächste Runde konnten sich jedoch Christian Stejzel und Nathalie Schneider qualifizieren. Wir hätten ihnen den Sprung in die Abendveranstaltung gewünscht, doch Platz 37 ist auch sehr fein. Am Samstag bildete die internationale Rangliste der Senioren I den Höhepunkt. Unter den 77 Startern fand sich auch unsere neue Paarkonstellation Enrico Eilert und Nadja Hartwig wieder. Nach nur 7 Wochen gemeinsamen Trainings wagten sie mit neuen Choreographien und motiviert und unterstützt von den Clubkameraden den Schritt auf das Turnierparkett. Mega Einstand nach Maß!!! Sehr ruhig und gemeinsam und ohne Anzeichen von Nervosität tanzten sie ein tolles Turnier und durften zu Recht in das Viertelfinale und damit die Abendveranstaltung einziehen. Man darf auf die weitere Entwicklung gespannt sein! Auf Grund der guten Platzierung in der Weltrangliste durften Christian Lang und Martina Bruhns die erste Runde des Turniers aussetzen und konnten das Geschehen als „Sternchenpaar“ vom Flächenrand aus Beobachten. Für sie begann der Turniertag erst um 17:00 Uhr mit der zweiten Runde. Danach direkt wieder 3 Stunden Pause bis zur Fortführung des Turniers in der Abendveranstaltung. Mit jeder Runde hieß es eine Schippe drauflegen, das Ziel „Finale“ war gesteckt. Als drittbestes Paar zogen sie dann auch in das Finale ein. Angefeuert von allen anwesenden Bielefeldern Clubkameraden und der legendären Nordhorner Ecke tanzten sie sich auf Platz 5 und schlossen das Turnier als zweitbestes deutsches Paar ab. Damit bestätigen sie den nationalen Ranglisten Platz 1. Auch Euch allen herzlichen Glückwunsch zu den Ergebnissen!
Osterbericht Teil II - Braunschweig Jetzt der umfangreichste Bericht, unsere super fleißigen Junioren und Jugendtänzer fuhren nach der Kombi DM nicht nur in den Bundeskader, sondern nach kurzer Verschnaufpause wurde das neu Erlernte direkt in Braunschweig aufs Parkett gelegt. Hier die Ergebnisse der drei Tage in der Übersicht: Daniel Müller und Anna Gommer 15.04. Rangliste JUG A Latein, Platz 11 von 49 16.04. Rangliste JUG A Standard, Platz 6 von 26 Joshua Luptowitsch und Elina Enes 14.04. JUG B Latein, Platz 6 von 26 14.04. JUN II B Standard, Platz 4 von 19 15.04. JUG B Latein, Platz 5 von 26 15.04. Rangliste JUN II B Standard, Platz 15 von 35 16.04. JUG B Standard, Platz 5 von 18 16.04. Rangliste JUN II B Latein, Platz 25 von 49 Kai-Leo Axt und Madlen Gossen 15.04. JUN I B Standard, Platz 2 von 5 15.04. Rangliste JUN II B Standard, Platz 17 von 35 16.04. JUN I B Latein, Platz 4 von 12 16.04. Rangliste JUN II B Latein, Platz 18 von 49 Lukas Brauer und Valerie Lifeld 15.04. Rangliste JUN II B Standard, Platz 26 von 35 Edgar Dorban und Michelle Becker 15.04. JUN II C Latein, Platz 7 von 24 15.04. JUN I C Standard, Platz 1 von 9 15.04. JUN I C Latein, Platz 2 von 15 15.04. JUN II C Standard, Platz 2 von 9 David Dorban und Jana Efremow 15.04. JUN II C Latein, Platz 19 von 24 15.04. JUN I C Latein, Platz 14 von 15 15.04. JUN II D Standard, Platz 9 von 20 15.04. JUN I D Standard, Platz 9 von 12 Alexander Brauer und Michelle Krasmik 15.04. JUG D Standard, Platz 12 von 17 15.04. JUN II D Standard, Platz 6 von 20 Simon Pozarski und Isabell Richert 16.04. JUN I D Standard, Platz 3 von 3 16.04. Rangliste JUN II B Latein, Platz 42 von 49 Herzlichen Glückwunsch Euch allen zu den Ergebnissen. Genießt jetzt den Rest der Osterferien und dann geht es mit neuem Schwung bald weiter.
Osterbericht, Teil I - Heiligenhafen Ostern ist mittlerweile für jung und alt, Einsteiger bis "Profi" ein fester Turniertermin im Kalender. Die Kinder und Jugend fährt nach Braunschweig zum Ostermarathon, in Berlin tanzt die Hauptgruppe und ein Teil der Senioren um das "Blaue Band der Spree" und in Heiligenhafen "tanzt die Ostsee". Jörg und Karin Stoffels machten sich auf den Weg in den hohen Norden und konnten im Turnier der SEN III S Standard einen tollen zweiten Platz von 16 Paaren belegen. Herzlichen Glückwunsch!
An Himmelfahrt noch nix vor und Lust ein Turnier zu tanzen? Dann meldet Euch an. In diesem Jahr stehen folgende Turniere auf dem Programm: JUN I und II D-B Standard und Latein Also eine prima Möglichkeit für alle Doppelstarter den Tag voll auszuschöpfen. Weitere Informationen findet Ihr unter: www.tc-metropol.de
Ehepaar Stoffels gewinnt Osterpokal in Bünde Jörg und Karin Stoffels konnten am Samstag einen weiteren Sieg auf ihrem Konto verbuchen. Sie gingen im Feld der SEN III S Klasse mit einem schönen Pokal und strahlendem Lächeln vom Parkett. 13 Paare waren in diesem Turnier am Start. Herzlichen Glückwunsch!
DM JUN II und JUG Kombination - zweimal Viertelfinale, einmal Halbfinale Junioren II Kombination: 31 Paare gingen am Samstag in dieser Altersklasse an den Start und die Energiespeicher der für diese Meisterschaften qualifizierten Tänzer wurden ganz schön beansprucht. Galt es doch sich über Vor- und zwei Zwischenrunden für das Finale zu qualifizieren. Mit dabei waren Joshua Luptowitsch mit Elina Enes und Kai-Leo Axt mit Madlen Gossen. Beide Paare gingen motiviert und gut trainiert an den Start. Die vorausgegangenen Meisterschaften auf regionaler Ebene waren gut gelaufen und so konnten die vier Tänzer optimistisch den Tag angehen. Ganz klar und mit fast vollen Kreuzzahlen über beide Sektionen konnten sie sich für die erste Zwischenrunde qualifizieren. In der Zwischenrunde, in der es um den Einzug ins Halbfinale ging, legten die erfahreneren Mitkonkurrenten jedoch deutlich eine gewaltige Schippe drauf, so dass unsere jungen Kombinierer leider ausschieden. Zumindest das interne "Duell" ging salomonisch mit einem geteilten Platz 17 aus. Jugend Kombination: Am Folgetag gingen dann 32 Paare der ältesten U18-Tänzer auf das Parkett. Bemerkenswert, dass sich hier der ein oder andere Doppelstarter aus der JUN II wiederfand. Wir zollen den Zehntänzern generell hohen Respekt vor der konditionellen Anstrengung, diese dann noch an zwei Tagen hintereinander auf höchstem Level zu bringen, sauber! Daniel Müller und Anna Gommer hatten in den letzten Wochen immer wieder sehr positiv auf sich aufmerksam gemacht und seit kurzem schnuppern sie auch internationle Luft wie bspw. beim Weltranglistenturnier in Helsinki. Mit nahezu voller Kreuzzahl ging es von der Vorrunde in die erste Zwischenrunde. Auch diese haben die Beiden souverän gemeistert und konnten sich somit für das Halbfinale qualifizieren. Nun noch einmal gut vorbereiten und möglichst viele Kreuze für das Finale sammeln. Das wäre natürlich perfekt. Doch im ersten Jugendjahr war Ihnen dies noch nicht vergönnt. Das macht aber nix, denn es kommt ja noch ein Jahr in der Jugend. Wir sind sehr stolz auf unsere drei Paare, die den Bielefelder Metropol hervorragend bei diesen Meisterschaften vertreten haben. Wie wir Daheimgebliebenen hörten habt Ihr sehr gut getanzt und Euch gut in Szene setzen können. Über Ostern wird es viele junge Tänzer übrigens nach Braunschweig ziehen, zum alljährlichen Ostermarathon der Kinder- und Jugendklassen. Wir drücken allen Metropolern schon einmal die Daumen :-)
Daumen drücken am Wochenende! Deutsche Meisterschaften JUN II und JUG Kombination! Gleich drei unserer jungen 10-Tänze Paare machen sich morgen auf den Weg nach Fürth. Der Rot-Gold Casino Nürnberg richtet am Wochenende die Deutschen Meisterschaften der JUN II und JUG Kombination, sowie der SEN I Latein aus. In den Jugendklassen freuen wir uns, dass Kai-Leo Axt & Madlen Gossen, Joshua Luptowitsch & Elina Enes und Daniel Müller & Anna Gommer an diesen Meisterschaften teilnehmen werden. Die jungen Tänzer bereiten sich seit Wochen mit ihren Trainern intensiv auf die Meisterschaften vor. Wir wünschen Euch einen tollen Tag, habt viel Spaß, genießt Euer Tanzen und zeigt, was in Euch steckt. Alle Clubkameraden drücken Euch die Daumen Weitere Informationen zum Turnier, vermutlich auch mit Liveticker gibt es hier: http://rot-gold-casino.de/dm-jun-ii-kombi-sen-i-latein/zeitplan/
Erfolgreiches Wochenende für Metropoler Tänzer im In- und Ausland! Beginnen wir in Köln... Jascha Alteruthemeyer und Esther Lammel traten bei der TGC Porz im Abschlussturnier des diesjährigen NRW-Pokals an. Das Ziel nach 3 Siegen bei den vorausgegangenen Turnieren war natürlich der Gesamtsieg in der HGR II C Latein. Und die berechtigten Hoffnungen sollten sich erfüllen. Die beiden haben auch dieses Turnier gewonnen. Weitere Details zu dem Ergebnis liegt leider noch nicht vor. Im niederländischen Noordhoek wurde wieder einmal in der schönen Kirche um den „Wooden Shoe“ getanzt. Nachdem Christian Lang und Martina Bruhns ihren Clubkameraden Christian Stejzel und Nathalie Schneider so viel von dem Turnier vorgeschwärmt hatten, fuhren dieses Mal beide Paare hin. Bei den Senioren I konnten Christian und Martina ihrer Erfolgsserie eine weitere Episode hinzufügen. Aktuell scheinbar abonniert auf Platz 2 hinter den Italienern Luca Bandettini und Margherita Petrocchi konnten sie auch dieses Mal den zweiten Platz ertanzen. Hervorzuheben ist an der Stelle, dass die amtierenden deutschen Vizemeister, die in diesem Turnier mittanzten, über alle drei Runden hinweg hinter ihnen gesehen wurden und somit auch am Ende den dritten Platz belegten! Christian und Martina konnten sich damit wieder ein wenig in der Weltrangliste nach oben tanzen und belegen aktuell Platz 13! Einen wahrlich freudigen „1. April“ erlebten Christian und Nathalie! Nach kurzer Turnierabstinenz gingen sie motiviert und von der tollen Musik und Örtlichkeit beflügelt auf die Fläche. Die erste Freude war groß, als die beiden sich direkt für die nächste Runde qualifizieren konnten und nicht durch den Hoffnungslauf mussten. Der nächste freudige Moment war das Erreichen des Finales. Dieses tanzten Christian und Nathalie sehr musikalisch aus und mussten Dank ihrer konditionellen Stärke keinerlei Abstriche machen. Kurze Zeit später kamen bereits die Siegerehrungen und damit einige weitere freudige Momente. Zunächst kam die Erkenntnis, dass man das interne TNW-Duell gewonnen hatte, da die Mitkonkurrenten bereits als Sechstplatzierte aufgerufen wurden. Mit jedem weiteren hinter ihnen platzierten Paar wurde dann das Strahlen in Christians Gesicht größer bzw. das Staunen im Ausdruck von Nathalie. Am Flächenrand fieberten Christian und Martina mit und wollten nahezu die Fläche stürmen, als klar war, dass ihre Freunde das Turnier tatsächlich gewinnen konnten! Und zwar in allen 5 Tänzen! Der Bielefelder TC Metropol freut sich für alle Tänzer und gratuliert Euch zu Euren Ergebnissen!
Live von unserem KinderFlohmarkt: schön entspanntes Einkaufen. Wir haben uns Ihre Kritik zu Herzen genommen und arbeiten nun mit vier Kassen. Für die Kurzentschlossenen: bis ca 14.00 Uhr können Sie vorbei kommen. Wir freuen uns auf Sie
Heute ist es wieder soweit. Unser beliebter Kinderflohmarkt "rund um's Kind" geht in der Meisenstr. 59 wieder los. Frühstarter: Für Schwangere (mit Ausweis) ab ca. 10.15 Uhr - Offizieller Beginn für alle: ca. 11 Uhr
Aufstieg für Konstantin Tsang und Davina Baum in die Hauptgruppe A Standard! Mit einem Sieg in der Hauptgruppe B in Bad Lippspringe verabschieden sich Konstantin und Davina aus dieser Klasse und starten ab sofort in der zweithöchsten Turnierklasse! Herzlichen Glückwunsch!!! Den zweiten Platz in diesem Feld belegten Lucas Albes und Julia Harms. Auch Euch herzlichen Glückwunsch! In dem kleinen aber feinen Feld gingen 4 Paare an den Start. Später durften Konstantin und Davina ihren ersten Start in der neuen Klasse feiern. Auch hier waren vier Paare angetreten. Platz 3 ging an Maik Koneczny und Larissa Millan. Platz 4 an Konstantin und Davina.
Vorbereitung auf DM, Blaues Band, Ostermarathon... erste Bilder, wir schwitzen 😅
Wir laden wieder herzlich zu unserem Flohmarkt rund um's Kind ein. - Beginn ist wie immer für alle ab 11 Uhr morgens bis ca. 14 Uhr. Schwangere dürfen schon etwas eher stöbern. Bis zum 02. April !!
Treppchenplatz für Marcel und Irina beim NRW Pokal In Essen starteten Marcel Wilhelm und Irina Antonova beim zweiten der drei Turnierwochenenden der HGR II und SEN I in der HGR II C Standard. 6 Paare gingen an den Start und unser Paar konnten den dritten Platz belegen. Beim ersten Turnier in Dortmund erreichten sie ebenfalls das Finale und dort Platz 4. Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg Ende April in Köln!
Helsinki Tag 2 - auf Standard folgt Latein Heute haben Daniel Müller und Anna Gommer ihre internationale Premiere im Lateinbereich gefeiert. In dem mehr als hochklassigen Feld waren 55 Jugendpaare angetreten um den Sieg bei den Finland Open davonzutragen. Für Daniel und Anna hieß es Ohren und Augen auf. So routiniert sie sich international in Standard schon bewegen, so neu waren die Erfahrungen in Latein. Aller Anfang ist bekanntlich schwer und so ist es weder schlimm noch verwerflich, dass das Aus schon in der ersten Runde kam. Wir wissen, dass ihr sehr fleißig und aufmerksam trainiert und so wird es sicher beim nächsten Mal besser laufen. Kommt gut nach Hause :-)
Ehepaar Stoffels gewinnt Nordhessische Tanztage Mit dem Sieg im achtpaarigen Feld ertanzen sich Jörg und Karin Stoffels den 75. Sieg in einem Turnier der S-Klasse!!! Ein wirklich mehr als beachtlicher Erfolg. Herzlichen Glückwunsch!
Aufstieg für Felix und Julia in die Hauptgruppe S Standard! Soeben erreicht uns die Meldung des befreundeten Paares Felix Müller und Julia Minarikova aus Bünde, dass sie aufgestiegen sind. Somit tanzt ein weiteres Paar aus Ostwestfalen ab sofort in der höchsten Leistungsklasse im Tanzsport. Die beiden sind gern gesehene Trainingsgäste im Club und wir freuen uns mit ihnen.
Live von der JHV, der neu gewählte Vorstand stellt sich vor. Neue Jugendwartin, Breitensportwart und Presse #BTCMhttps://t.co/ZC3FBGNbyL
Der Weihnachtsbaum ist schon aufgestellt für die Weihnachtsfeier am 18.12.16 #Weihnachtsfeier #BTCM #Bielefeld https://t.co/dWbEI75reg
Wir freuen uns heute Abend zum wiederholten Male den Stadtsportbund bei uns begrüßen zu dürfen #Stadtsportbund#Biel… https://t.co/xCZ4t6DdrN
Am So 18.12. findet unsere diesjährige Weihnachtsfeier statt. Für Mitglieder & Eltern. Ä #Weihnachtsfeier #BTCMhttps://t.co/mZLtXuxFdb
Letzter Sondcheck und dann Feierabend bis morgen,@ https://t.co/IK41AVEOQv #OWLtanzt https://t.co/JsX2F4nK6s
Owl Aufbau für Samstag &Sonntag läuft #owltanzt #standard #latein #Bielefeld #Turnier https://t.co/H4GYoqUsVq
Es ist 11 Uhr unser KinderFlohmarkt öffnet in wenigen Sekunden pünktlich die Tore #BTCM #Kinderflohmarkt https://t.co/fP4I3hdCMk
Liebe Mitglieder, für die nächsten Veranstaltungen suchen wir wieder fleißige Helfer, Listen hängen im Verein aus. #HelpBTCM #Turniere
Year! Unsere neue Homepage ist online, schaut vorbei https://t.co/ZgDjkPHEYY #tc-Metropol #NeueHomepage #FirstTweet https://t.co/BtfvZlhyiQ